KuL-Entstehungsgeschichte

Im Jahr 2011 haben wir begonnen, eine Erfahrungsaustauschgruppe für krebskranke Eltern kleiner Kinder (KEKK) im Kreis Pinneberg anzubieten. Regelmäßig treffen wir uns zum Erfahrungsaustausch mit Eltern, die in einer ähnlichen Lebenssituation stecken.

2013 haben wir ein weiteres Projekt umgesetzt, und zwar eine Unterstützung im häuslichen Umfeld durch Familienpaten (KEKK CARES). Für dieses Projekt haben wir ein Stipendium von startsozial bekommen und es in die Bundesauswahl nach Berlin im Sommer 2014 geschafft.

2015 haben wir den Verein “Kindesglück & Lebenskunst e.V.” eintragen lassen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten entwickelt und etabliert.